HRC ruft zum Boykott von Brunei auf

Die Human Rights Campaign – einer der größten LGBT-Organisationen der Vereinigten Staaten – hat alle Gruppen und Organisationen angeschrieben, welche

Chad Griffin

Chad Griffin is urging organisations to move events away from the hotel.
Quelle: Pink News

Veranstaltung in der Dorchester Collection Hotelkette gebucht haben, um sie darauf zu drängen diese an einenanderen Ort zu verlegen. Grund hierfür ist das letzten Donnerstag verabschiedete Gesetz welches die Strafe für Homosexualität von 10 Jahren Gefängnis in Todesstrafe durch Steinigung umwandelt. (Siehe hier)

Da die Hotelkette von der Brunei Investment Agency (BIA), betrieben wird, die in der Hand des Finanzministeriums von Brunei ist, gehören die Hotels dem Sultan von Brunei. 

Stars wie Ellen DeGeneres, Stephen Fry und Sharon Osbourn unterstützen die Aktion der Human Rights Campaign.

Der Brief des HRC – Präsidenten Chad Griffin wurde gestern versendet und enthielt folgendem Wortlaut:

“As you may have read, Sultan Hassanal Bolkiah, who is the absolute ruler of Brunei and one of the world’s wealthiest people, has decreed that a new series of draconian penal code reforms will be implemented in Brunei over the next several months.

Brunei will soon become the eighth nation that includes the death penalty as an option for ‘punishing’ LGBT people.

Given the extreme nature of these developments, I feel strongly that we in the LGBT community and our allies should take our business elsewhere.

T”here are a number of hotels and venues in the Los Angeles area that aren’t owned by foreign governments and leaders that allow for the execution of its LGBT citizens.

We’re encouraging members of the LGBT community and our allies to consider those options instead of the Beverly Hills Hotel and the Hotel Bel-Air, which are part of the Sultan’s Dorchester Collection.

I write to ask that you reconsider your decision to host an event at either of these hotels, and join other prominent organization–including Gill Action and the Feminist Majority Foundation, among others – who have found alternative venues.”

Hier geht es zum Orginalartikel auf Pink News (englisch)

Quelle: Pink News

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s